Bauhaus Vorkurs

Zurück zu den Grundlagen – Bauhaus Vorkurs war ein Kurs über die absolut ursprünglichen Ansätze von Layout und Design.

Weit entfernt von glänzenden, überladenen oder hochglanzpolierten Formaten förderte er das Verständnis für die wichtigsten Prinzipien grafischer Gestaltung.
Der Kurs war in acht Themen aufgeteilt, beginnend mit dem simplen Punkt und abschließend mit Typografie und Text.

Für die Abschlussaufgabe erstellte ich mindestens einen Processing-Sketch pro Thema. Diese kleinen, interaktiven Programme demonstrieren spezifische visuelle Wirkungsweisen, deren Ursprung im jeweiligen Themengebiet verankert ist.

Die Sketches sind mit Screenshots präsentiert (manche davon animiert). Falls Du interessiert bist, teste sie jedoch gerne selbst via Processing.js!

 

Punkt

Fleepoints_play

Fleepoints

Dieser Sketch zeigt die Mausposition auf einer Fläche an. Statt den Zeiger selbst darzustellen, bricht er ein bestehendes Punktmuster.
 
Starte Fleepoints

 
Randompoints_2

Randompoints

Denkst Du, Du bist wirklich zu zufälligen Aktionen fähig? Vergleiche Dein Verständnis von Zufall mit dem eines Computers. Du wirst feststellen, dass alle Deine Handlungen einem Muster folgen.
 
Starte Randompoints

 

Linie

Linedrawer_play

Linedrawer

Mit vertikalen und horizontalen Linien kreiert Linedrawer ein Barcode-ähnliches Muster, das die Ebene auf interessante Art und Weise aufteilt.
 
Starte Linedrawer

 
Perspectivelines_play

Perspectivelines

Dieser Sketch basiert auf lediglich vier Linien und demonstriert, wie räumliche Wahrnehmung mit simplen Mitteln manipuliert werden kann.
 
Starte Perspectivelines

 

Form

Formcreation

Formcreation

Formcreation lässt Dich zufällige Formen in verschiedenen Graufstufen erschaffen und erzeugt automatisch einen räumlichen Kontext zwischen diesen.
 
Starte Formcreation

 
Permutation

Permutation

Permutation ist zunächst nur ein geviertelter Kreis. Durch das drehen der einzelnen Viertel lässt sich eine Vielzahl von Formen kreieren.
 
Starte Permutation

 

Format

Imageframe

Imageframe

Dieser Bilderrahmen kommuniziert verschiedene Wahrnehmungen ein und desselben Bildes durch die Änderung dessen Formates.
 
Imageframe herunterladen

 
Shadowspace

Shadowspace

Mit einem einfachen Klick ordnet Shadowspace Formen auf einer Ebene zufällig an, mit dem zusatz eines „Schattens“. Durch die Änderung der Distanz wird die Illusion verschiedener Räume erzeugt.
 
Starte Shadowspace

 

Raster

Bowgrid

Bowgrid

Bowgrid ist ein konkaves Muster, das dem Mauszeiger folgt – und dem Nutzer damit die Möglichkeit gibt, seine eigene räumliche Wahrnehmung zu beeinflussen.
 
Starte Bowgrid

 
Dgrid

Dgrid

Dieser Sketch zeigt ein dreidimensional wirkendes Raster. Der Fluchtpunkt folgt dem Mauszeiger, womit der Nutzer seine Perspektive und den Effekt des Raumes beeinflusst.
 
Starte Dgrid

 
Filet

Filet

Durch das Zeichnen der gleichen simplen, zweidimensionalen Form mit Muster-basierter Verzerrung, erzeugt Filet eine dreidimensionale Illusion.
 
Starte Filet

 

Farbe

Greyscale

Greyscale

Greyscale zeigt 32 Graustufen an. Der Hintergrund lässt sich ändern um deren Wirkung zu demonstrieren.
 
Starte Greyscale

 

Farbwirkung

Colortable

Colortable

Eine Tabelle mit Farbkombinationen. Ihre Komposition lässt sich durch die Mausposition frei ändern und demonstriert das Verhältnis der Farben zu deren jeweiligen Gegenspielern.
 
Starte Colortable

 

Schrift

Fontboxes_1

Fontboxes

Durch das Anordnen einzelner Buchstaben verschiedener Schriftschnitte innerhalb eines schwarzen Quadrats, wird die Wirkung derer Position auf ihre Wahrnehmung demonstriert.
 
Fontboxes herunterladen